Ihr Makler in Duvenstedt

6 Punkte Plan für ein klares Ergebnis


Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen oder suchen derzeit ein geeignetes Objekt für sich? Nutzen Sie unsere regionale Kompetenz. Wir kennen unsere Städte und Gemeinden, da wir hier selber wohnen und leben.

Der nördliche Teil von Hamburg, der sogenannte Speckgürtel ist sehr beliebt. Wir haben hier viel Grün, eine Menge an Freizeitmöglichkeiten und eine optimale Infrastruktur. Der Norden hat was zu bieten.

Wir verkaufen auch Ihr Haus, Ihre Wohnung oder Ihr Gewerbeobjekt mit einem klaren Vermittlungsziel: In einem fest gesteckten Rahmen, zu einem fest vereinbarten Verkaufspreis. Wir nehmen Ihnen sämtliche Arbeiten ab und stellen eine bonitätsgeprüfte Auswahl an potentiellen Käufern vor. Unsere kostenfreie Wertermittlung wird Ihnen einen sicheren und ersten Eindruck über den Wert Ihrer Immobilie geben. Vereinbaren Sie einfach und unkompliziert Ihren 1. TOP Beratungstermin und lernen Sie uns kennen. Wir machen das…

Ihr Makler in Duvenstedt

6 Punkte Plan für ein klares Ergebnis


alsterimmo | Kai Krüger ist Ihr Makler in Duvenstedt Wir sind direkt vor Ort für Sie da und kümmern uns um Ihr Anliegen.

Unsere aktiven Vertriebsgebiete sind für uns ein Heimspiel. Wir kommen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und der direkten Umgebung von Henstedt-Ulzburg, dem Rhen, Ellerau, Quickborn und Norderstedt.

Wir kennen die Menschen hier vor Ort, die Einkaufsmöglichkeiten und die Infrastruktur im Allgemeinen. Wo können wir Sport treiben, wie sind die Schulen und Kindergärten vor Ort und in welchem Restaurant kann man besonders gut essen.

Fragen Sie uns und wir kümmern uns um Ihr Anliegen. Ob Sie Ihr Haus verkaufen, eine Wohnung kaufen oder sich für ein Baugrundstück interessieren. Lassen Sie uns reden!

Vertriebsgebiete: Henstedt-Ulzburg, Henstedt-Rhen, Ellerau, Alveslohe, Quickborn, Quickborn-Heide, Tangstedt, Wilstedt, Wilstedt-Siedlung, Kisdorf, Wakendorf, Nahe, Hamburg Langenhorn und Hamburg Duvenstedt

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Theater

Das Amateurtheater Duvenstedt führt seit 1970 regelmäßig im Frühjahr und Herbst ein plattdeutsches Theaterstück auf, seit 1980 auf der Bühne des Max-Kramp-Hauses, die in jenem Jahr als Anbau fertiggestellt wurde.

Stadtteilkultur

Zentrale Institution des kulturellen Zusammenseins ist – neben den beiden Sportvereinen und der seit 1891 bestehenden Freiwilligen Feuerwehr Hamburg-Duvenstedt – die Vereinigung Duvenstedt. Angesiedelt im nach dem verstorbenen Gründer benannten Max-Kramp-Haus, bietet die Vereinigung Duvenstedt vielen Interessengemeinschaften Raum und Forum. Neben zahlreichen Aktivitäten vor allem für Kinder und Jugendliche kann man dort unter anderem an verschiedenen Kursen, Workshops und ähnlichem teilnehmen, wie beispielsweise Spanisch-Kursen, Feldenkrais oder Krabbelgruppen. Auch das seit etlichen Jahren bestehende plattdeutsche Amateur-Theater sowie das Blasorchester sind Teil der Vereinigung Duvenstedt.

2011 feierte Duvenstedt sein 750. Bestehen mit einer Festwoche, die vom Ersten Bürgermeister der Stadt Hamburg, Olaf Scholz, in einem feierlichen Festakt vor geladenem Publikum eröffnet wurde. Es wurde auch eine Chronik des Dorfes herausgegeben.

Musik

Unter dem Dach der Vereinigung Duvenstedt ist seit 1981 das Orchester Duvenstedt tätig, das aus dem im Jahre 1967 gegründeten Jugendspielmannszug hervorging. Regelmäßig findet seit 1992 (25. Jubiläum) im Frühjahr um Ostern ein Frühjahrskonzert statt, bei dem das Orchester seine neuen Stücke vorstellt. Des Weiteren spielt das Orchester bei privaten und öffentlichen Veranstaltungen wie beispielsweise Stadtteilfesten, Hamburger Hafengeburtstag, Hochzeits- und Geburtstagsfeiern etc. Ebenso begleitet das Orchester regelmäßig die jährlich von der Stadtteil-Initiative Duvenstedt Aktiv e. V. organisierten Veranstaltungen wie z. B. die Maibaum-Aufstellung am 1. Mai oder die Eröffnung des Duvenstedter Lichtermeers am Abend vor dem 1. Advent.

Im Jahre 2007 hat das Orchester Duvenstedt unter anderem mit einem großen Jubiläumskonzert sein 40-jähriges Bestehen gefeiert.

Naturdenkmäler

Der Duvenstedter Brook wurde 1939 unter Naturschutz gestellt. Das Gebiet wurde seit Jahrhunderten von den Bauern der Dörfer Duvenstedt und Lemsahl-Mellingstedt als Viehweide und zum Torfstich genutzt. Der eigentliche Brook gehörte seit dem 17. Jahrhundert zum Kanzleigut Tangstedt. Dessen Rechte wurden in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts abgelöst. Der Brook war in dieser Zeit bevorzugtes Jagdgebiet der Wellingsbütteler Gutsbesitzerfamilie Jauch, die es zu ihren Flächen zupachtete und dort Fasane aussetzte. Hamburg kaufte 1925 große Teile des Brooks. Der Rest fiel 1937 mit dem Groß-Hamburg-Gesetz ebenfalls an die Hansestadt. Heute ist der Brook Hamburgs größtes Naturschutzgebiet mit dem – nach Öffnung eines Rotwildgatters nach dem Zweiten Weltkrieg – stärksten Hirschbestand Deutschlands.

Sport

Im Stadtteil sind der TSV Duwo 08, der Tennis-Club Eichenhof und der Duvenstedter SV aktiv. Am Duvenstedter Markt ist auch das Vereinsheim des Tanzsportvereins TSC Casino Oberalster.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Hamburg-Duvenstedt

Projektvergleich

Vergleichen

alsterCOM

alsterCOM

Richten Sie Ihre Anfrage an uns